Medientraining / Mediencoaching

Sicher & souverän im Umgang mit Medien

Medientraining / Mediencoaching

Seminar und Praxis-Workshop

Sicher und souverän im Umgang mit Medien,
sicher und souverän im Umgang mit der Presse,

sicher und souverän vor der Kamera

 

Ob Pressesprecher, Referent, Politiker, Bürgermeister oder Künstler: Jedes Interview mit der Presse und jeder Auftritt in den Medien hinterlässt eine wichtige Wirkung im Hinblick auf das Ansehen Ihrer Person und der Organisation, der Politik oder Idee, die Sie vertreten.

 

Es geht um die Wahrnehmung Anderer...

Es geht darum, wie Sie wahrgenommen werden, wie Sie in den Augen Anderer wirken. Es geht nicht nur darum, was Sie sagen, sondern vor allem WIE Sie etwas sagen, sowohl paraverbal als auch nonverbal bzw. körpersprachlich. Sprechweise, Sprechtempo, Pausengestaltung und Betonung spielen hierbei ebenso eine Rolle wie Stimme, Sprechmelodie, Aussprache und die richtige Atmung. Bei Interviews vor der Kamera kommen noch Haltung, Standing, Blick, Mimik und Gestik dazu. Wie wirken Sie? Und was kann man wie konkret verbessern?

 ...und darum, wie Sie persönlich

und inhaltlich rüberkommen

Direkt oder indirekt vertreten Sie Ansichten und vermitteln Botschaften, bewusst oder unbewusst. Sie vermitteln Sympathie oder Antipathie, Kompetenz oder Inkompetenz, Authentizität oder Unnatürlichkeit, Engagement oder Gleichgültigkeit, Souveränität oder Schwäche. Sie wirken glaubwürdig oder wecken Zweifel.

 

Hier zählt nicht nur Ihre Information, sondern insbesondere WIE Sie Inhalte und Botschaften rüberbringen. Ihr gesamtes Erscheinungsbild und Verhalten spielt dabei ebenso eine Rolle wie Ihre geistige und mentale und emotionale Haltung in einem Interview oder bei einem Auftritt in der Öffentlichkeit und vor der Kamera. Ängsten und Lampenfieber gilt es im Vorfeld positiv entgegenzuwirken und eine bestimmte Haltung an den Tag zu legen, bei der sich unsere Denke und unser Verhalten gegenseitig unterstützt.

 

Wie helfen Ihnen dabei

In Theorie und Praxis verhelfen wir Ihnen zu einem souveränem Auftritt in Ihrem Sinne. Neben dem theoretischen Teil liegt der Schwerpunkt des Medientrainings in Simulationen und Rollenspielen bzw. zahlreichen praktischen Übungen vor Kamera und Mikrofon. Über die Intensität des Trainings und den Anteil von Theorie und Praxis bestimmen Sie selbst. 

Seminar / Workshop

Inhalte des 2-tägigen Seminars / Workshops

zur professionellen Vorbereitung auf Medientermine und
Interviews sowie den Umgang mit Medienvertretern
(Umfang 20 ZE á 45 Min.)

 

Theoretischer Teil / Allgemeine Grundlagen
- Image /& Wirkung
- Selbst- und Fremdwahrnehmung

- Erkennen der Wirkungsfaktoren auf visueller und verbaler Ebene

- Strukturierung der Wirkungsfaktoren für den eigenen Abgleich

- Checkliste zur Selbstkontrolle

- Haltung, Gestik und Mimik und ihre Wirkung

- Sprechweise, Sprechmelodie, Sprechtempo, Pausengestaltung,

- Stimmeinsatz, Aussprache und die richtige Atmung

- Wie erreiche ich ein in sich stimmiges Auftreten

- Zusammenhang zwischen eigenem Denken und Verhalten

- Kernaussagen und Botschaften

- Selbstbewusstsein, Selbstsicherheit und Schlagfertigkeit

- Wie erreiche ich Sympathie?
- Wie wirke ich kompetent

- Wie wirke ich authentisch, natürlich und glaubwürdig?

- Was macht einen souveränen Auftritt aus?

- Umgang mit Unterstellungen, Provokationen und Fallstricken

- Power-Point-Präsentationen & Hand out

  (Umfang: 1 Tag / 10 ZE)

 

Praktischer Teil / Kameratraining: Kompetent vor Kamera & Mikro

- Simulationen und Rollenspiele gemäß konkretem Bedarf (z.B. Interviews, TV-Auftritte etc.)

- Feedback zur Erkennung, Kalibrierung und Optimierung des eigenen Verhaltens

- Abgleich des eigenen Verhaltens mit der Wirkung auf Andere

- Bewusstmachung von Wirkung und unbewussten Verhalten 
- Abgleich der eigenen Gedanken und Haltung mit dem daraus resultierenden Verhalten

- Perspektivenwechsel

- Umgang mit Stress, Abhärtung und Lockerheit gegen Lampenfieber

- Keine Angst vor Versprechern

  (Umfang: 1 Tag / 10 ZE)

 

Spezielles (auf Wunsch)

- Vorbereitung auf Ort und Kulisse
- Vorbereitung auf konkrete mögliche Interview-Fragen
- Den eigenen Standpunkt darstellen und vertreten
- Argumente und Argumentation
- Rhetorik: Platzieren von Kernaussagen und Botschaften
- Frage- und Lenkungstechniken
- Reaktion auf unangenehme Fragen
- Umgang mit manipulativer Rhetorik
- Umgang mit Blockaden
- Wie können Sie sich positiv von anderen abheben?
- Was macht Sie individuell?

 (Umfang: Nach Bedarf. Kann in teil 1 oder 2 integriert werden)

Praxis-Tagestraining

Inhalte des Tagestrainings

zur Selbstreflektion & Optimierung von Interviews sowie zur professionellen Vorbereitung auf Medientermine 
(Umfang 10 ZE á 45 Min. / 1-8 Personen) 

  

- Kurze theoretische Einführung
  in Bezug auf die wesentlichsten Aspekte des obigen Theorieteils 

 

- Bewusstmachung der wichtigsten Wirkungsfaktoren

  und Strukturierung für den Selbstbild-Fremdbild-Abgleich
  inklusive entsprechendem Hand out für die Bewertung und Selbstbeobachung 

 

- Abgleich des eigenen Verhaltens mit der Wirkung auf Andere /
  Bewusstmachung von Wirkung und unbewussten Verhalten 

 

- Interview- und Kameratraining auf Basis vorbereiteter oder im Training erarbeiteter
  typischer Fach-Themen, Fragestellungen und Kernbotschaften

 

- Simulationen / Interview-Rollenspiele inklusive individuellem Feedback
  (durch Trainer und Team-Feedbackrunde) zur Erkennung, Kalibrierung und Optimierung des eigenen Verhaltens

 

- Abgleich des eigenen Verhaltens mit der Wirkung auf Andere /
  Erkennen der Wirkungsfaktoren auf visueller und verbaler Ebene

 

- Perspektivenwechsel zwischen Interviewer und Interviewten  


- Abgleich der eigenen mentalen und emotionalen Grundhaltung mit dem daraus resultierenden Verhalten

  inklusive Umgang mit Stress, Abhärtung in Bezug auf Hemmungen und Ängste  sowie
  Erwerb von Lockerheit gegen Lampenfieber

 

- Checkliste zur Selbstkontrolle

Weitere Infos zum Praxis-Seminar
Tages-Workshop zur Selbstreflektion & Optimierung von Interviews  


Dozent / Trainer

Andreas Köhler

Köhler ist nicht nur Kommunikationspsychologe / Psycholinguist, Imageberater und Trainer von Politikern / Mandatsträgern (Abgeordneten, Stadtverordneten, Ratsmitgliedern, Bürgermeistern), Pressesprechern und Referenten, sondern ist auch selbst Interviewer (z.B. im Bereich Personalpsychologie) und häufig bzw. regelmäßig frequentierter Interviewpartner von Presse und Rundfunk.

 

Als Interviewpartner von Presse, Rundfunk und TV. (z.B. WDR Aktuelle Stunde, WDR Daheim & Unterwegs, ZDF, Monitor, Sat1, Radio Berlin Brandenburg, WDR 5, Neue Presse Hannover, Stuttgarter Nachrichten, Kölner Stadt-Anzeiger, Radio Antenne Düsseldorf, Radio Essen, Solinger Tageblatt, Norddeutsches Handwerk, Handwerk.com, Hamburger Abenblatt, Grazia, Focus, Marktforschung.de etc.) hat er selbst regelmäßig Interviews zum Thema Image und Kommunikation von Unternehmen, Politikern und Künstlern gegeben und war zu diesen Themen auch Live-Studiogast im Rundfunk und Fernsehen.

 

Die konkrete Thematik unterrichtete Köhler mehrfach auch im Landtag von Baden-Württemberg und Hessen sowie in Rathäusern wie dem Wiesbadener Stadtschloss und dem Frankfurter Römer. Darüber hinaus schreibt Köhler Grußworte und Reden (als Ghostwriter), moderiert öffentliche Veranstaltungen (z.B. Wirtschaftstag) und hält Fachvorträge zu Themen in den Bereichen Psychologie und Kommunikation. Als Coach von Künstlern war Köhler ebenfalls Mitglied im Coaching-Team des John Lennon Talent Awards zur Förderung junger Musik-Nachwuchstalente. Sein dortiges Thema: Image, Auftreten und Wirkung. 

Andreas Köhler ist kein Theoretiker: Er hat sein "Handwerk" quasi von der Pike auf gelernt und früh erfahren: Bereits in jungen Jahren (Ende der 80er / Anfang der 90er) leitete und moderierte er Gruppeninformationsveranstaltungen bei der Bundesanstalt für Arbeit und war Presse-Ansprechpartner für Themen im Bereich Arbeit, Ausbildung, Fortbildung und Beruf. Anfang der 90er spielte Köhler nebenberuflich zwei Hauptrollen im Stadttheater Remscheid und gründete zusätzlich selbst ein für damalige Zeiten revolutionäres Laientheater mit provokanter Darstellung historischer Szenarien. 

 

Köhler befasst sich aber nicht nur mit den Bereichen Image, Kommunikation und Rhetorik. Bei ib Personality Coaching (Institut für Persönlichkeits- und Verhaltenspsychologie) hilft Andreas Köhler Menschen auch in Sachen Persönlichkeit, Hemmungen, Ängste, Psycho-Hygiene, Mental-Coaching sowie in Bezug auf Kommunikations- und Beziehungsstörungen, Selbstwertprobleme und soziale Kompetenzen.

Rufen Sie uns an...
und vereinbaren Sie einen...


Weitere Infos