Interne Kommunikation

Grundlagen der internen Unternehmenskommunikation

Die Informationspolitik dem Zufall überlassen?
Eine zielführende Unternehmenskultur basiert auf einer guten Informationspolitik. Nicht selten wird dies dem Zufall überlassen, weil man "Kommunikation" als etwas Selbstverständliches erachtet, obgleich das ABC der Kommunikation nicht selten fehlt. In der Schule lernt man so etwas schließlich nicht. Man geht davon aus: Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied. Unternehmen sollten hier aufhorchen. Denn vieles was dort intern kommuniziert wird, kommt gar nicht beim Empfänger an oder es kommt zu Missverständnissen und Ärger. Kommunikation beginnt bei Empathie und beim richtigen Zuhören, verläuft über die richtige Dosierung und Transparenz und endet mit der Wirkung der Kommunikation bzw. damit wie Informationen bei anderen tatsächlich ankommen. Eines der größten Probleme ist die...


Informative Kommunikationsverzerrung
Überall dort, wo Menschen und Informationen aufeinander treffen, lauern tückische Fallen durch Kommunikations- und Wahrnehmungsfehler, die auf informativen Kommunikationsverzerrungen basieren. Leider reicht es nicht aus, einfach drauf los zu kommunizieren. Kommunikation erfordert Grundlagen-Wissen und Verständnis für mögliche Fehler. Oft hören wir: "Er hat mit falsche Informationen gegeben." oder  "Was er oder sie gesagt hat, war geradewegs anmaßend." oder "Man hat mich dazu genötigt, etwas bestimmtes zu tun.". Es ist egal, ob eine Nachricht so gemeint war oder ob sie missverstanden wurde. Letztendlich zählt, was hinten dabei raus kommt.
Dies möchten wir Ihnen in unserem Seminar näher bringen. Betrachten Sie unser Angebot "Grundlagen der internen Kommunikation / Kommunikationsprozesse) bitte als Sensibilisierung für die Grundlagen und mögliche Tücken!  Bei konkreten Problemstellungen in der internen Kommunikation empfehlen wir eine Analyse der konkreten internen Kommunikation bei Ihnen und Seminar 2.

Rufen Sie uns an...

... und vereinbaren Sie einen...


Weitere Infos